SEEM Standard – Ausbeutung von Mensch und Natur stoppen

Posted on

Die Parameter unseres SEEM Standards:

Socio ecological

Ausführung der Rohstoffgewinnung nach europäischen Umweltstandards und Emissionswerten für Lärm, Boden, Wasser und Luft

Planung und Ausführung der Rehabilitation der Landschaft begleitend zur Abbauführung

Anlage und Ausbau der Außenhalden als potentielle, gut bewässerbare Landwirtschaftsflächen

Naturnaher Ausbau der Kleingewässer mit Fassungsanlagen für die Wasserbereitstellung und Feldbewässerung

Ansaat von Nutzpflanzen auf den geschaffenen Haldenflächen und Anlage von Fischteichen in einigen der Wasserfassungen

Umgestaltung der Restabbaufläche nach Ende der Rohstoffgewinnung in eine neue Nutzfläche. (Naturnutzung, landwirtschaftliche Nutzfläche, Wohnbebauung)

Bau von Trink- und Abwasserleitungen, erdverlegten Stromleitungen und Dorfstrassen

Rekrutierung der Arbeiter für die Rohstoffgewinnung vorzugsweise aus den benachbarten Dörfern

Qualifizierung der Arbeiter zu Baumaschinisten

Einrichtung von Halbtagsstellen für Frauen in den Prozessaufbereitungsanlagen

Gründung und Einrichtung von Schulen zur Ausbildung der Kinder

Koppelung der betriebsärztlichen Versorgung mit denen der Dörfer

Deutliche und nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität der dort lebenden Menschen

Economic

Abbau von kleinen und mittleren Lagerstätten mit relativ hohen Erzgehalten

Investitionsvolumen von 1,8 Mio. EUR bis 20 Mio. EUR je Produktionseinheit

Sehr niedrige Tiefe der Lagerstätten ermöglicht einen kostenschonenden Übertage-Abbau

Zertifiziertes Gutachten über den Ertragswert der Lagerstätten spätestens nach 6 Monaten

Produktion und Verkauf spätestens nach 12 Monaten

Zeitnahe Generierung von Cash-Flow

All-in-Costs wesentlich unter dem Branchendurchschnitt

Rentabilität bis zu einem Goldpreis von 730 EUR pro Unze