fair.gold – Fair zu Mensch und Umwelt

Posted on

Interview von Rohstoffenews mit dem CEO und CTO der Global Mining.

Wir besitzen Goldschmuck oder Goldbarren. Ohne Gold wären z. B. auch Anwendungen in der Medizin oder Computer und Smartphones nicht denkbar. Aber haben wir uns auch einmal Gedanken darüber gemacht unter welchen Bedingungen dieses Gold gefördert wurde?

Die Arbeits- und Einkommensbedingungen der verarmten, einheimischen Bevölkerung bei der Rohstoffgewinnung zwingen nicht nur die Männer, sondern vor allem auch Frauen und Kinder zur Existenzsicherung. Und: nach Ausbeutung der Lagerstätten existiert nur noch ein zerstörtes Biotop.

Wir von Global Mining Investments haben es uns daher zur Aufgabe gemacht eine andere Art der Rohstoffgewinnung zu finanzieren: die sozial-ökologisch-ökonomische Rohstoffgewinnung. Aber was ist das?

Nachhaltige Wertschätzung von Mensch und Umwelt bei gleichzeitiger, hoher Wirtschaftlichkeit.

Hierzu haben wir einen neuen Standard entwickelt und feste Parameter zur Umsetzung definiert: SEEM (socio-ecological-economic mining). Diese Parameter werden in unserem Projekt fair.gold konsequent und nachhaltig umgesetzt.